Augenärztepraxis und Augenlaserzentrum am Hofgarten

Prof. Dr. W. Schrems und Dr. E. Glaab-Schrems
Sehschule / Orthoptik Dipl. Orthoptistin Chr. Küspert


Richard-Wagner-Str. 51, 95444 Bayreuth, Tel. 0921/53132, E-Mail: info@dres-schrems.de



Navigation

Schrift:  + grösser  |  -- kleiner  |  = zurückstellen

 
Sie sind hier: Augendiagnostik  >>  Modernste bildgebende Verfahren


Augendiagnostik mit modernsten bildgebenden Verfahren




Eine optimale augenärztliche Versorgung auf dem neuesten technischen Stand wird durch den Einsatz von Hightech Geräten möglich.
Veränderungen des Auges können im frühesten Stadium diagnostiziert und innovative Behandlungskonzepte umgesetzt werden.
Modernste bildgebende Verfahren gewährleisten eine angenehme, berührungslose und schonende Gewebediagnostik auf höchstem diagnostischen Niveau.
Somit können sowohl konservative als auch operative Behandlungen bestens geplant und vorbereitet werden

Augendiagnostik mit modernsten bildgebenden Verfahren:


bei grauem Star (Cataract)

    Biometrie

    Endothelbiomikroskopie

    Densitometrie der Linse

    Pupillometrie

    Nyktometrie

    Hochpräzise Diagnostik der vorderen Augenabschnitte mit der Oculus Pentacam AXL



bei grünem Star (Glaukom)

    Pachymetrie

    Vorderkammeranalyse

    digitale Papillenphotodokumentation

    Messung der retinalen Nervenfaserschichtdicke

    Messung des Sehnervenkopfes

    Hochpräzise Diagnostik der vorderen Augenabschnitte mit der Oculus Pentacam AXL



bei Netzhautveränderungen

    Netzhautphotodokumentation

    Optische Kohärenztomographie



bei Hornhautveränderungen und vor refraktiven Eingriffen

    Endothelbiomikroskopie


    Die Hornhaut als klares durchsichtiges lebendes Gewebe ist darauf angewiesen, dass der Stoffwechsel ungestört abläuft. Darunter versteht man, dass die Hornhaut mit Nährstoffen versorgt wird über den Luftsauerstoff, die Tränen und das Augenwasser im Inneren des Auges.

    Viele Einflüsse können dieses Stoffwechselgleichgewicht stören, zum Beispiel viele operative Eingriffe am Auge aber auch eine einfache Kontaktlinse, die luftundurchlässig ist und das Auge vom Luftsauerstoff abschneidet. Aber auch Chemikalien, Medikamente, Schadstoffe aus der Außenluft haben einen Einfluss. Einzelne Menschen haben schon angeboren besonders empfindliche oder krankhaft veränderte Zellstrukturen (z. B. Cornea guttata). Einer der ersten Hinweise für eine Schädigung sind Veränderungen an der Innenschicht der Hornhaut, am Hornhautendothel. Bei Abnahme der Zellzahl oder bei Veränderung der Größe der Zellen besteht die Gefahr, dass die Hornhaut bei Belastungen trübe wird.

    Deshalb sollten die Endothelzellen vor und nach bestimmten operativen Eingriffen untersucht werden. Wichtig ist dieser Check auch bei äußerer Schadstoffexposition. Mit dem innovativen Endothelmikroskop der Fa. Tomey werden die Zellen gezählt und die Struktur computergestützt ausgewertet.

    Die Endothelbiomikroskopie ermöglicht:
    • Risikobeurteilung und Früherkennung von Hornhautschäden, z. B. beim Kontaktlinsentragen, vor refraktiven Eingriffen wie Linsenoperation oder Lasikoperation (z. B. bei Gefahr postoperativer Hornhautendothel-Dekompensation)
    • Beurteilung der Hornhaut in ihren verschiedenen Schichten bei Dystrophien und Keratokonus(= krankhaft, konische Wölbung der Hornhaut)
    • Beurteilung und Verlaufskontrolle von Heilungsprozessen bzw. Erkennen von Nebenwirkungen von Augenmedikamenten (Konservierungsmittel!)
    • Insbesondere bei der Implantation von Premium-Linsen ist die Beurteilung des Hornhautendothels unerläßlich.

    Schliessen

    Vorderabschnittsanalyse

    Pupillometrie

    Hornhauttopographie

    Aberrometrie

    Hochpräzise Diagnostik der vorderen Augenabschnitte mit der Oculus Pentacam AXL



zur Amblyopie-Vorsorge bei Säuglingen und Kleinkindern

    Videoskiaskopie


Streitbeilegungsverfahren/Information nach dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG): Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes teilzunehmen..